Junge Frau mit Kamera in Outdoor-Kleidung

Auf der Suche nach deinem Traumpartner oder deiner Traumpartnerin bei Finya ist es dir wahrscheinlich schon aufgefallen: Dein erster Blick schweift zum Profilbild, bevor du das Profil anklickst – oder auch nicht. Das bedeutet keinesfalls, dass du oberflächlich bist, vielmehr ist das ganz normales menschliches Verhalten. Der erste Eindruck zählt! Allerdings verhalten sich die meisten Menschen so und entscheiden in Sekundenbruchteilen über das Profilbild, ob sie jemanden attraktiv finden oder nicht. Aber es wäre doch sehr schade, wenn deine große Liebe auf Finya aktiv ist – und ihr euch einfach nicht findet, weil ihr eure Profilbilder nicht interessant genug findet. Genau deshalb solltest du deinem Profilbild besondere Aufmerksamkeit widmen.

Ein tolles Profilbild ist ein Hingucker

Grundsätzlich solltest du bei Profilbildern für Finya zwei Dinge beachten: Einerseits solltest du dich mit deinem Foto wohlfühlen, andererseits sollte es aber auch zeigen, wie du in Wirklichkeit aussiehst und bist. Deshalb ist es wichtig, bei der Auswahl eines ersten „schnellen“ Profilfotos aus deinem Fotobestand vielleicht einen Freund oder eine Freundin einzubinden: Menschen nehmen sich selbst nämlich oft anders wahr, als sie tatsächlich sind. Die Fotos, auf denen wir uns selbst attraktiv finden, sind deshalb oft gar nicht die schönsten Fotos von uns selbst. Deine Freundin oder dein Freund hat da möglicherweise einen objektiveren Standpunkt und kann dir helfen, das attraktivste Wohlfühlfoto auszuwählen.

Du stehst im Mittelpunkt

Übrigens hilft dir das Finya-FAQ dabei, ein gutes Profilfoto zu finden oder zu machen: Das Foto sollte am besten ein Porträt sein. Es sollte aktuell und das Gesicht gut zu erkennen sein, verfremdete Fotos sind genauso wenig geeignet wie solche, die mehrere Personen zeigen. Grimassen, sehr freizügige Fotos oder solche, auf denen rein gar nichts von dir zu erkennen ist, solltest du deshalb direkt aussortieren. Nutze stattdessen Fotos, auf denen du gut ein Porträt ausschneiden kannst, schließlich geht es in deinem Profil um dich – und genau das sollte das Bild auch zeigen. Beim Ausschneiden eines Porträts aus einem größeren Bild hilft dir übrigens das sogenannte Crop-Werkzeug, das bei den mitgelieferten Fotogalerie-Programmen moderner Smartphones und Computer an Bord ist. Das kann übrigens auch helfen, kleine Hautunreinheiten zu beseitigen.

Der Hintergrund ist wichtig

Wirf zusätzlich auch einem Blick auf den Hintergrund. Der Hintergrund eines Fotos ist nämlich wichtiger als viele glauben. Einerseits hat er das Potenzial, vom eigentlichen Geschehen – nämlich von dir – abzulenken, andererseits kann ein falscher Hintergrund viel mehr über dich aussagen, als du vielleicht möchtest. Genau deshalb solltest du darauf achten, dass der Hintergrund möglichst neutral ist: Viele moderne Handys besitzen zum Beispiel eine Porträt-Funktion, mit der du den Hintergrund unscharf stellen kannst. Zusätzlich solltest du aber darauf achten, dass hinter deinem Porträt möglichst wenig Aufregendes zu sehen ist. Ein Baum im Park ist ebenso unverfänglich wie der Himmel oder eine Hauswand und hebt dich als Person hervor.

Junger Mann fotografiert Frau in weißem Kleid auf einer Yacht

Selfie? Lieber nicht!

Nimm dir also ruhig die Zeit, für dein Finya-Profil neue Fotos zu machen – es lohnt sich! Ehe du jetzt aber einfach am ausgestreckten Arm ein Selfie aufnimmst, solltest du aber wissen, dass Selfies sich nicht besonders gut als Profilbild eignen: Einerseits verzerrt die Weitwinkel-Linse der Smartphone-Frontkamera dein Gesicht deutlich und lässt es sehr rund wirken. Andererseits ist für Selfies oft eine seltsame Körperhaltung notwendig, was wiederum eine komische Perspektive verursacht. Hinzu kommt, dass dein Lächeln bei einem Selfie aufgesetzt wirken kann. Und du willst ja in deinem Profilbild einfach sympathisch und natürlich rüberzukommen. Deshalb solltest du lieber die Finger von Selfies lassen.

Am besten ist, wenn jemand anderes dich fotografiert

Lass dich also am besten von jemandem fotografieren, dem du vertraust. Der Vorteil dieser Lösung: Die Person, die dich fotografiert, kann dich bei eurem Shooting zum Lächeln bringen, wodurch besonders natürliche und dementsprechend attraktive Aufnahmen für dein Profilbild entstehen.

Wenn dein Fotograf statt des Handys noch eine „richtige“ Kamera verwendet, gibt das noch ansprechendere Bilder.

Falls du dich dennoch lieber selbst fotografierst, geht das natürlich am besten mit Stativ und Selbstauslöser. Hier ein kleiner Tipp: Die Lautstärke-Schalter an den mitgelieferten Kopfhörern können bei den meisten Handys als Kamera-Fernauslöser verwendet werden. Und viele moderne Digitalkameras kannst du per WLAN mit deinem Smartphone verbinden, um dieses als Fernauslöser einzusetzen.

Auf das Licht achten

Ein wichtiger Faktor bei der Fotografie ist natürlich das Licht, weshalb du dieses im Auge behalten solltest. Wähle einen Ort mit weichem Licht, ein heller, aber bewölkter Tag ist optimal. Achte außerdem auf den Sonnenstand: Wenn du die Sonne oder eine starke Lampe im Rücken hast, erscheinst du auf dem Foto sehr dunkel. Und wenn dir die Sonne (oder eine Lampe) ins Gesicht scheint, kneifst du wahrscheinlich die Augen etwas zusammen. Grelles Sonnenlicht ist ohnehin nicht so gut, da es harte Schatten wirft. Auf Blitzfotos solltest du übrigens, wenn es geht, verzichten: diese sind oft sehr grell. Geht es nicht ohne, gibt es aber auch hier einen Trick: Klebe einfach mit ein wenig Klebeband eine Lage Taschentuch über den Blitz. Das verhindert allzu grelle Fotos.

Mit einem ansprechenden Foto zum Traumpartner

Wenn du dein perfektes Profilbild im Kasten hast, kannst du es natürlich direkt bei Finya hochladen. Dein Profilbild dürfte jetzt nicht mehr zu übersehen sein und das Interesse potenzieller Traumpartner wecken. Natürlich ist ein ansprechendes Profilbild kein Garant für Liebesglück – es sorgt aber auf jeden Fall dafür, dass dein potenzieller Traumpartner sich dein Profil noch einmal genauer anschaut und vielleicht die ein oder andere Gemeinsamkeit entdeckt, die euch letztendlich zusammenbringt.

Drei Fakten zu Finya
* laut DEUTSCHLAND TEST, FOCUS Ausgabe 29/20
Jetzt Singles finden
Ich bin
Ich Suche